Natürlich Stirnfalten entfernen – das hilft wirklich

Wie kann man Stirnfalten entfernen? In diesem Ratgeber findest Du natürliche Methoden, Tipps und Hausmittel für ein länger frisches und jugendliches Aussehen. Deine Haut gewinnt an Spannkraft, die Regeneration wird gefördert, Falten glätten sich und Du fühlst Dich nachhaltig attraktiver – ganz ohne Botox und Hyaluronsäure.

Um Stirnfalten zu glätten und den Alterungsprozess zu bremsen, ist es hilfreich, die Ursachen zu kennen. So kann eine Behandlung effektiv erfolgen. Hier erfährst Du, wie Deine Stirnfalten entstehen, welche Vorteile natürliche Anti Aging-Produkte, eine angepasste Ernährung und einfache Hausmittel bieten und wie Du sie am besten anwenden kannst. Darüber hinaus findest Du Tipps zum Kaschieren von Stirnfalten und lernst, wie Du Dir zu häufiges Stirnrunzeln abgewöhnen kannst. Außerdem entdeckst Du hier umweltfreundliche Naturkosmetik mit der außergewöhnlichen Wirkung Effektiver Mikroorganismen.

Warum bekommt man Stirnfalten?

Die Ursachen für das Entstehen von Stirnfalten und anderen Falten liegen nicht alle so klar auf der Hand. Zum einen nimmt das Fettgewebe mit zunehmendem Alter immer mehr ab, die Haut wird dünner und Falten können sich tiefer eingraben. Dagegen kann man kaum etwas unternehmen. Der Prozess kann sogar durch häufiges Stirnrunzeln und Augenbrauen hochziehen begünstigt werden.

Zum anderen gibt es zahlreiche Ursachen, die sich auf einen ungesunden Lifestyle zurückführen lassen. Das Gute daran: Du kannst etwas dagegen tun. Zu den vermeidbaren Ursachen gehören unter anderem mangelnde Feuchtigkeit, zu viel UV-Strahlung (beispielsweise durch häufige Solariumbesuche), Akne und andere Hautkrankheiten, Drogenkonsum wie Rauchen und Alkohol trinken, Luftverschmutzung, Stress und Sorgen sowie Vitamin-E-Mangel und eine ungesunde Ernährung.

Warum Du gegen diese Ursache für Falten ausschließlich mit natürlichen Mitteln vorgehen solltest und wie das funktioniert, erfährst Du in den folgenden Abschnitten.

Warum Stirnfalten natürlich entfernen?

Mit natürlichen Kosmetika und Hausmitteln kannst Du Falten am besten den Kampf ansagen. Synthetische Pflegeprodukte enthalten oft schädliche Parabene, Paraffine, künstliche Farb- und Duftstoffe. Diese gelangen über die Haut in Deinen Körper und können dort erheblichen Schaden anrichten. Zudem zeigt Naturkosmetik in den meisten Fällen eine bessere Langzeitwirkung, denn sie bringt die natürlichen Stoffwechselprozesse auf Deiner Haut in ein normales Gleichgewicht.

Natürliche Mittel sind verträglicher. Sie lösen nur selten Allergien oder Hautirritationen aus. Darüber hinaus sind sie umweltfreundlich durch die Verwendung nachwachsender Rohstoffe und einer nachhaltigen Produktion, die in der Regel ohne Tierversuche auskommt.

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, ganz radikal gegen Deine Falten vorzugehen und Dich mit Botox oder Hyaluronsäure behandeln zu lassen? Diese Methoden werden immer einfacher, schneller umsetzbar und dadurch beliebter. Dabei sind sie ganz und gar nicht so ungefährlich, wie es oft dargestellt wird.

Botox ist ein Nervengift. Es kann versehentlich in falsche Muskelgruppen oder gar in den Blutkreislauf gelangen. Das führt möglicherweise zu Hängelidern und vorübergehenden Lähmungserscheinungen. Da es kein Gegenmittel gibt, können diese bis zu sechs Monate anhalten. Massagen und Peelings sind nach einer Botox-Behandlung tabu. Sie könnten das Gift in falsche Regionen befördern.

Hyaluronsäure als Filler ist für jedermann im Handel frei zugänglich. Bereits nach einer kleinen Weiterbildung darf sie von jedem Mediziner verabreicht werden. Dies birgt ein erhöhtes Risiko für eine falsche Behandlung. Werden dabei Blutgefäße verletzt, können Hautteile absterben. Im schlimmsten Fall kann eine falsche Behandlung zu Entzündungen und sogar zur Erblindung führen.

Natürliche Mittel gegen Stirnfalten sind nicht so radikal und schnell wirksam, dafür jedoch völlig ungefährlich und von der Natur inspiriert.

Wie bekommt man die Stirnfalten weg?

Können Falten wieder weggehen? Den natürlichen Alterungsprozess kannst Du leider nicht aufhalten. Mit den richtigen natürlichen Produkten zur Pflege und einer gesunden Ernährung kannst Du ihn jedoch etwas ausbremsen und Dein jugendlich frisches Aussehen länger erhalten. Die Maßnahmen tragen auch im Allgemeinen zu einem gesunden Lifestyle bei. Du kannst Dich langfristig wohler und attraktiver fühlen.

Neben natürlichen Kosmetika wie Cremes und Ölen, gibt es auch einfache Hausmittel gegen Falten. Ein echter Geheimtipp ist Kosmetik mit Effektiven Mikroorganismen. Was das ist und wie Du damit Stirnfalten glätten kannst, liest Du weiter unten.

Natürliche Pflege

Deine Haut baut im Laufe Deines Lebens immer mehr ab. Ihre Elastizität schwindet. Zu einer natürlichen Pflege, um diesen Prozess zu verlangsamen, gehören feuchtigkeitsspendende, basische Cremes. Zudem solltest Du Dein Gesicht täglich mit einer natürlichen Reinigungsmilch säubern. Vermeide heißes Wasser auf Deiner Haut! Wasser solltest Du lediglich ausreichend trinken. Mit weiteren einfachen und natürlichen Tipps kannst Du Falten effektiv entfernen:

  • Aloe vera: Nutze die Kraft sekundärer Pflanzenstoffe mit dem Fruchtfleisch der Aloe vera! Es verhindert Zellschäden und unterstützt die Regeneration der Haut auf Deiner Stirn. Schneide die Pflanze auf, entnehme das Fruchtfleisch und trage es auf Dein Gesicht auf! Nach 15 bis 20 Minuten Einwirkzeit kannst Du es mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Mandeln: Auch Mandeln verlangsamen den Alterungsprozess Deiner Haut und mindern Stirnfalten. Eine Gesichtsmaske mit Mandeln wirkt obendrein gegen Augenringe. Mische gemahlene Mandeln mit Milch und Honig zu einer Paste und trage sie auf Dein Gesicht auf! Lasse sie für etwa 15 Minuten einwirken!
  • Kokosöl: Für viel Feuchtigkeit und eine weiche, straffe Haut ist Kokosöl das richtige Hausmittel. Die antioxidative Wirkung hilft auch gegen Hautirritationen. Trage ein paar Tropfen auf Deine Stirn auf und massiere sie leicht ein! Lass das Öl für 10 Minuten einwirken! Du kannst Kokosöl auch als Bestandteil in Gesichtsmasken nutzen.
  • Zitrone: Zitronensaft sorgt für ein Abschuppen Deiner Haut. Verwende ihn sparsam, um eine Austrocknung zu vermeiden! Zitrone fördert die Regeneration und beugt Falten vor. Am besten nutzt Du den Saft als Bestandteil einer Gesichtsmaske mit Eigelb sowie Mandel- oder Kokosöl.
  • Quark: Quark als Gesichtsmaske hilft gegen Entzündungen und auch bei Sonnenbrand. Er regt die Zellerneuerung an und wirkt so auch gegen Stirnfalten. Obendrein stärkt er den Säureschutzmantel Deiner Haut und macht sie widerstandsfähig.
  • Rizinusöl: Für mehr Elastizität nutze regelmäßig Rizinusöl! Es hat sich auch zur natürlichen Behandlung von Narben bewährt. Am besten trägst Du ein paar Tropfen mit Watte auf Dein Gesicht auf und massierst sie leicht ein.
  • Arganöl: Um den Alterungsprozess der Haut auf Deiner Stirn zu verlangsamen, hilft Arganöl mit wertvollem Vitamin E. Es verfügt außerdem über wichtige Fettsäuren und Antioxidantien. Trage ein paar Tropfen auf Dein Gesicht auf und massiere sie ein!
  • Honig: Als Bestandteil von Gesichtsmasken, aber auch pur aufgetragen, spendet Honig Deiner Haut viel Feuchtigkeit und fördert das Zellwachstum. Darüber hinaus verfügt er über eine desinfizierende Wirkung, die Hautirritationen mindert.

Effektive Mikroorganismen

Naturkosmetik mit Effektiven Mikroorganismen ist ein echter Geheimtipp gegen Stirnfalten und für jugendlich frische Haut. Sie wirkt ausschließlich durch natürliche Inhaltsstoffe. Dabei kommen auch Bestandteile wie Aloe vera, Mandelöl, Arganöl und so weiter zum Einsatz.

Zusätzlich enthält EM Kosmetik Stoffe, die mit Effektiven Mikroorganismen fermentiert wurden. Diese helfen dabei, negative Stoffwechselprozesse auf Deiner Haut zu neutralisieren und Deine Hautzellen von innen heraus zu stärken. So bekommt die Haut nachhaltig mehr Widerstandskraft gegen schädigende Außeneinflüsse.

Auf Deiner Haut entsteht eine positive Mikroflora, die Austrocknung und Irritationen vorbeugt. Das Ergebnis ist ein gesundes, schönes Aussehen und mehr jugendliche Frische sowie weniger lästige Falten.

Massagen und Workout

Regelmäßige sanfte Gesichtsmassagen können Falten vorbeugen. Du kannst dazu beispielsweise Olivenöl oder spezielles Gesichtsöl passend zu Deinem Hauttyp nutzen. Massiere es mit sanften Streichbewegungen in Deine Stirn ein. Zusätzlich kannst Du leicht mit den Fingern über Dein Gesicht klopfen. Massagen regen die Durchblutung an und fördern die Regeneration der Haut.

Mit einem kleinen Gesichtsworkout kannst Du die Muskeln Deines Gesichts trainieren, sodass Deine Haut straffer wird. Lege Deine Finger waagerecht auf die Stirn! Die Fingerspitzen sollten sich berühren. Drücke Deine Finger leicht an und ziehe die Augenbrauen nach oben. Halte sie für sechs bis zehn Sekunden und wiederhole die Übung nach kurzer Entspannungsphase! So bleibt Deine Muskulatur fit und elastisch.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist nicht nur für Deine Haut von Vorteil. Sie sorgt dafür, dass Du Dich rundum wohler und aktiver fühlst. Achte darauf, täglich ausreichend Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken! So bleibt Deine Haut stets mit Feuchtigkeit versorgt. Für ein jugendlich frisches Aussehen solltest Du genügend Eiweiße aus Hülsenfrüchten und Milchprodukten zu Dir nehmen. Wichtig sind auch ungesättigte Fettsäuren, zum Beispiel aus Lachs sowie viel Vitamin C aus Früchten wie Zitrone und Paprika.

Verzichte auf Rauchen und Alkohol. Auch zu viel Zucker begünstigt die Hautalterung und Faltenbildung. Zudem solltest Du Dich täglich an der frischen Luft bewegen.

Pony schneiden

Wenn Du das Gefühl hast, Du kannst den Alterungsprozess Deiner Haut nicht mehr so aufhalten, wie Du es gerne hättest oder wenn Du noch nach optimalen natürlichen Produkten suchst, kannst Du Deine Stirnfalten vorerst kaschieren. Mit einer neuen Frisur lässt es sich gut tricksen. Lass Dir einen Pony schneiden, der Deine Stirnfalten verdeckt. Achte jedoch darauf, dass er nicht zu lang wird! Wächst er Dir bis über die Augenbrauen, wirken Deine Augen kleiner und Dein Gesicht dadurch älter.

Was kann man gegen die Zornesfalte tun?

Die Zornesfalte, die sich senkrecht auf Deiner Stirn abzeichnet, lässt Dich ständig angespannt erscheinen. Auch dagegen helfen die bereits beschriebenen natürlichen Pflegeprodukte sowie entspannende Massagen. Besonders wichtig ist regelmäßiger Stressabbau. Gönne Dir mehrmals täglich Ruhepausen, in denen Du Deine Gedanken und Gefühle beruhigst und Deine Gesichtsmuskulatur entspannst. Auch ausreichend Schlaf unterstützt Deine Haut, sich zu regenerieren. So bekommst Du nachhaltig eine weichere und jüngere Mimik.



Wie kann man sich das Stirnrunzeln abgewöhnen?

Bei vielen geschieht es ganz intuitiv, wenn sie angestrengt nachdenken oder sich konzentrieren – sie runzeln die Stirn. Auch zu viel Stress kann eine Ursache dafür sein. Die Muskeln werden dann unwillkürlich angespannt und sich das wieder abzugewöhnen, ist nicht leicht. 

Versuche Dich selbst aktiv zu beobachten, um herauszufinden, in welchen Situationen Du die Stirn runzelst! Bemerkst Du das Stirnrunzeln, sorge umgehend für Entspannung! Mit bewussten Auszeiten im Alltag kannst Du Deinen Stresspegel nachhaltig senken und die permanente Anspannung loswerden. Auch Massagen und gezielte Entspannungsübungen können dabei helfen. Zusätzlich kannst Du Deine Haut mit natürlichen Pflegeprodukten und Hausmitteln unterstützen.

Zusammenfassung/Fazit

Den Alterungsprozess Deiner Haut kannst Du nicht aufhalten. Jedoch ist es schon mit einfachen, natürlichen Mitteln möglich, ihn auszubremsen und unansehnliche Stirnfalten loszuwerden. Für ein länger frisches und jugendliches Aussehen musst Du nicht zwingend operative Eingriffe mit Botox oder Hyaluronsäure vornehmen lassen.

Viele wirksame Hausmittel gegen Stirnfalten hast Du bereits zu Hause oder kannst sie günstig erwerben. Suchst Du nach umweltfreundlicher Naturkosmetik, findest Du im EM-Kaufhaus hochwertige Produkte mit der außergewöhnlichen Kraft Effektiver Mikroorganismen – für ein nachhaltig ebenmäßiges und strahlendes Hautbild. Zusätzlich kannst Du die Regeneration und Spannkraft Deiner Haut mit wohltuenden Massagen und kleinen Workouts anregen.

Vergiss nicht, Dir regelmäßige Ruhepausen und ausreichend Schlaf zu gönnen! So tust Du nicht nur Deiner Haut, sondern auch dem Rest Deines Körpers etwas Gutes!