Waschsymbole – Bedeutung einfach erklärt

Mach der Verwirrung durch kryptische Waschsymbole auf Deinen Textilien ein Ende! In diesem Ratgeber findest Du kurze, verständliche Erklärungen zur Bedeutung der verschiedenen Pflegehinweise. Kein langes Nachdenken mehr beim Waschen, Trocknen und Bügeln! Du sparst Zeit im Alltag und hast länger Freunde an Deiner Kleidung!

Ertappst Du Dich auch dabei, einfach all Deine Kleidungsstücke zusammen in die Waschmaschine zu schmeißen, obwohl Du weißt, dass sie unterschiedliche Pflege benötigen? Zugegeben, es ist lästig, die vielen Waschsymbole im Etikett zu entziffern, wenn man mit dem Waschen einfach schnell fertig werden will. Zum Glück kannst Du es Dir mit den Tipps aus diesem Ratgeber in Zukunft leichter machen.

Hier erfährst Du, warum Waschsymbole so wichtig sind, welche es gibt und wie Du sie verstehst. Wenn Du dann immer noch keine Lust haben solltest, jeden einzelnen Hinweis haargenau zu befolgen, kannst Du Dir die Arbeit mit Effektiven Mikroorganismen noch etwas erleichtern. Wie das geht, liest Du ebenfalls hier.

Was sind Waschsymbole und wo findet man sie?

Waschsymbole sind die kleinen Bildchen, die Du auf dem Etikett oder dem Waschzettel eines jeden Kleidungsstückes finden kannst. Diese Waschzettel sind in der Regel an der linken Innenseite von Textilien eingenäht oder auf der Rückseite des Etiketts abgedruckt.

Was bedeuten die Wäschezeichen in der Kleidung? Die Symbole geben Aufschluss über die fachgerechte Pflege der Wäsche. Sie bestehen meist aus den gängigen Zeichen und teilweise zusätzlichen Pflegehinweisen in Textform, zum Beispiel über die Beschaffenheit des Stoffes.

Die Hinweise umfassen die Bereiche Waschen, Trocknen, Bügeln und chemische Reinigung. Auch Angaben zur geeigneten Temperatur beim Waschen, zur richtigen Trockentechnik und vieles mehr kannst Du finden. Die Waschsymbole stellen eine Empfehlung des Herstellers dar. Sie zeigen die maximal verträgliche Behandlung und bestehen in der Regel aus bis zu fünf Waschzeichen.

Die Etiketten mit den Pflegesymbolen solltest Du keinesfalls entfernen und wegschmeißen. Am besten lässt Du sie in Deinen Kleidungsstücken. Wenn sie Dich beim Tragen der Wäsche stören, schneide sie heraus und bewahre sie auf. Vor allem bei empfindlichen Textilien ist eine angepasste Pflege notwendig, damit die Kleider lange halten.

Warum so viele Waschsymbole?

Deine Kleidung besteht aus zahlreichen unterschiedlichen Stoffen, mit oder ohne Drucken und durch verschiedene Verarbeitungsmethoden hergestellt. Je nach Beschaffenheit benötigen die Kleidungsstücke eine passende Pflege. Ansonsten gehen sie schnell kaputt, laufen ein und die Farben verblassen. Du solltest die Waschsymbole also keinesfalls ignorieren oder gar entfernen. Sind sie dennoch abhandengekommen, behandle Deine Wäsche besonders vorsichtig, sodass Du möglichst lange Freude an ihr hast.

Die Waschsymbole helfen Dir bei der fachgerechten Wäsche, Trocknung und Pflege Deiner Kleider. Textilhersteller sind dazu verpflichtet, jedes Kleidungsstück mit den in Europa einheitlichen Hinweisen zu versehen. Vorsicht bei ausländischen Symbolen! Hinweise aus dem kanadischen, amerikanischen und asiatischen Raum können von den gängigen Zeichen, die Du kennst, abweichen.

Bei Nichtbeachtung der Waschsymbole wird Deine Kleidung womöglich nicht lange halten. Doch was bedeuten sie? In den folgenden Abschnitten findest Du zu jedem Symbol die passende Erklärung.

Welche Waschsymbole gibt es und was bedeuten sie?

Bei der Menge an kryptischen Bilchen in Kleidungsstücken verlieren viele schnell den Überblick und fragen sich zu Recht: Wie pflege ich meine Wäsche richtig? Vor allem bei teurer, empfindlicher Kleidung gibt es Unsicherheiten. Schließlich möchtest Du sie möglichst lange tragen und Dich dabei rundum wohlfühlen. Du solltest Dich also mit der Bedeutung der verschiedenen Waschsymbole auskennen. Welche Pflegesymbole gibt es? In den folgenden Abschnitten findest Du alle gängigen Zeichen inklusive ausführlicher Erklärung.

Eimer-Symbole: Waschen und Schleudern

Zum Pflegebereich Waschen und Schleudern gehören die sogenannten Eimer-Symbole. Sie enthalten Informationen über den passenden Wasch- und Schleudergang inklusive der idealen Temperatur.

Was bedeutet 30 Grad mit einem Strich? Die Zahl auf dem Eimer gibt an, bei welcher Temperatur Du das entsprechende Textil maximal in der Waschmaschine waschen solltest. Sie liegt zwischen 30 und 95 Grad. Symbole mit ein oder zwei Strichen unter dem Eimer weisen auf einen schonenden Waschgang als ideale Reinigung hin.

Welches Symbol ist Schonwaschgang? Bei einem Hinweis mit Hand im Eimer wähle die Handwäsche, eine besonders schonende und milde Pflege für Materialien wie Seide und Wolle.

Welches Zeichen für nicht waschen? Ein durchgestrichener Eimer bedeutet, eine Reinigung in der Waschmaschine ist nicht zu empfehlen. Dies gilt zum Beispiel für Leder.

für Maschinenwäsche geeignet
für Maschinenwäsche geeignet
Maschinenwäsche bei 30 °C
Maschinenwäsche bei 30 °C
Maschinenwäsche bei 40 °C
Maschinenwäsche bei 40 °C
Maschinenwäsche bei 50 °C
Maschinenwäsche bei 50 °C
Maschinenwäsche bei 60 °C
Maschinenwäsche bei 60 °C
Maschinenwäsche bei 70 °C
Maschinenwäsche bei 70 °C
Maschinenwäsche bei 80 °C
Maschinenwäsche bei 80 °C
Maschinenwäsche bei 90 °C
Maschinenwäsche bei 90 °C
Maschinenwäsche bei 95 °C
Maschinenwäsche bei 95 °C
nur für Handwäsche geeignet
nur für Handwäsche geeignet
nicht für Maschinenwäsche geeignet
nicht für Maschinenwäsche geeignet

Dreieck-Symbole: Bleichen

Was bedeutet das Dreieck beim Waschen? Dreieckige Waschsymbole geben Hinweise zum Bereich Bleichen. Hierbei wird sich auf die Inhaltsstoffe von Waschmitteln bezogen. Meist enthalten sie Aufheller, die helle Textilien vor Verfärbungen schützen. Bleichmittel sind deshalb nur für weiße Wäsche geeignet. Kolorierte Kleider solltest Du nicht bleichen. Dafür steht das durchgestrichene Dreieck-Symbol. Nutze für farbige Wäsche nur Color- oder Feinwaschmittel.

Das Kürzel CL in einem Dreieck zeigt an, dass das Kleidungsstück für chlorhaltiges Waschmittel geeignet ist. Zwei schräge Striche bedeuten, es kann ein Bleichen mit Sauerstoff vorgenommen werden.

für alle Bleicharten geeignet
für alle Bleicharten geeignet
geeignet für Sauerstoffbleiche
geeignet für Sauerstoffbleiche
geeignet für Chlorbleiche
geeignet für Chlorbleiche
nicht bleichen
nicht bleichen

Viereck-Symbole: Trocknen

Viereck-Symbole geben Hinweise zum fachgerechten Trocknen Deiner Wäsche. Hierbei solltest Du unterscheiden zwischen dem Trocknen in der Maschine und dem Trocknen an der Luft. Befinden sich zwei gekreuzte Striche im Viereck, ist eine Maschinentrocknung nicht möglich.

Ein vertikaler Strich zeigt an, dass Du das Kleidungsstück auf einer Wäscheleine trocknen solltest. Wäsche mit einem horizontalen Strich im Symbol müssen liegend getrocknet werden. Das gilt zum Beispiel für Kleidung aus Viskose. Mehr als ein Strich bedeutet, das Textil sollte tropfnass getrocknet werden. Befinden sich schräge Striche in der linken oberen Ecke, verträgt das Kleidungsstück kein direktes Licht.

Ein Kreis im Viereck-Symbol gibt an, dass das Textil im Trockner getrocknet werden kann. Was bedeuten zwei Punkte beim Waschen? Punkte weisen auf das geeignete Trocknungsprogramm hin. Je weniger Punkte sich im Symbol befinden, desto schonender solltest Du das Programm zum Trocknen wählen.

geeignet für Wäschetrockner
geeignet für Wäschetrockner
nicht geeignet für Wäschetrockner
nicht geeignet für Wäschetrockner
schonendes Trocknen
schonendes Trocknen
normales Trocknen
normales Trocknen
trocknen auf der Wäscheleine
trocknen auf der Wäscheleine
trocknen auf Wäscheleine im Schatten
trocknen auf Wäscheleine im Schatten
liegend trocknen
liegend trocknen
liegend im Schatten trocknen
liegend im Schatten trocknen
tropfnass trocknen
tropfnass trocknen
tropfnass im Schatten trocknen
tropfnass im Schatten trocknen

Bügeleisen-Symbole

Bei den Bügeleisen-Symbolen geht es selbstverständlich um den Bereich Bügeln. Die Hinweise sind recht einfach zu verstehen. Die Punkte im Symbol zeigen an, wie hoch die Temperatur sein darf. Je mehr Punkte zu sehen sind, desto höher kannst Du die Temperatur einstellen. Ist nur ein Punkt vorhanden, verzichte auf den Einsatz von Dampf beim Bügeln! Ein durchgestrichenes Bügeleisen bedeutet, dass das Textil nicht gebügelt werden sollte.

zum Bügeln geeignet
zum Bügeln geeignet
bügeln bei niedriger Temperatur
bügeln bei niedriger Temperatur
bügeln bei mittlerer Temperatur
bügeln bei mittlerer Temperatur
bügeln mit hoher Temperatur
bügeln mit hoher Temperatur
nicht bügeln
nicht bügeln

Kreis-Symbole: Chemisch reinigen

Befindet sich ein Kreis-Symbol auf Deiner Kleidung, solltest Du diese professionell chemisch reinigen lassen. Empfindliche Kleidungsstücke wie Abendkleider, Anzüge oder Mäntel sind oft mit einem solchen Symbol für die chemische Reinigung versehen. Ignoriere die Kreis-Symbole nicht! Wäschst Du die empfindlichen Textilien falsch, werden sie womöglich schnell kaputtgehen.

Anstelle von Wasser werden bei der chemischen Reinigung Lösungsmittel genutzt, um Verschmutzungen aus den Textilien zu entfernen. Die Buchstaben in den Kreis-Symbolen geben die Art der chemischen Reinigung an, die für das jeweilige Kleidungsstück geeignet ist.

Ein F im Kreis bedeutet, bei der Reinigung sollte Kohlenwasserstoff zum Einsatz kommen. Bei einem P im Kreis wird Perchlorethylen verwendet. Ein W im Kreis zeigt an, dass das Textil zur Nassreinigung geeignet ist. Zusätzliche ein bis zwei Striche unter dem Kreis bedeuten, das Kleidungsstück sollte besonders schonend behandelt werden. Die chemische Reinigung mag Dir als Naturliebhaber weniger gefallen. Gebe Deine Kleidung deshalb nur zur professionellen Reinigung, wenn es unbedingt nötig ist!

chemische Reinigung notwendig
chemische Reinigung notwendig
Nassreinigung erforderlich
Nassreinigung erforderlich
milde Nassreinigung
milde Nassreinigung
sehr milde Nassreinigung
sehr milde Nassreinigung
Behandlung mit Perchlorethylen
Behandlung mit Perchlorethylen
schonende Behandlung mit Perchlorethylen
schonende Behandlung mit Perchlorethylen
sehr schonende Behandlung mit Perchlorethylen
sehr schonende Behandlung mit Perchlorethylen
Behandlung mit Kohlenwasserstoff
Behandlung mit Kohlenwasserstoff
schonende Behandlung mit Kohlenwasserstoff
schonende Behandlung mit Kohlenwasserstoff
sehr schonende Behandlung mit Kohlenwasserstoff
sehr schonende Behandlung mit Kohlenwasserstoff
nicht trockenreinigen
nicht trockenreinigen

Damit Deine Wäsche länger frisch bleibt, kannst Du sie mit Effektiven Mikroorganismen behandeln. Der Einsatz von EM funktioniert auch beim Waschen aller anderen Arten von Textilien. Wie genau, liest Du im folgenden Abschnitt.

Alternative zur Chemie – natürlich Waschen mit EM

EM-Waschmittel sind eine echte Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln. Egal, welche Waschsymbole sich auf Deinen Kleidern befinden, mit Effektiven Mikroorganismen kannst Du kaum etwas falsch machen. Vorsicht ist lediglich bei besonders empfindlichen Materialien wie Wolle oder Seide geboten.

Vorteile von EM-Waschmitteln auf einen Blick:

  • enorme Entlastung für die Umwelt
  • hautfreundlich (auch für Kinder & teilweise für Allergiker)
  • schonen den Geldbeutel
  • sehr ergiebig & nachhaltig wirksam
  • entfernen Schmutz & schlechte Gerüche
  • verdrängen negative Keime
  • Waschtemperatur kann deutlich gesenkt werden
  • Energieeinsparung

EM besiedeln Deine Textilien und verdrängen dort nachhaltig negative Keime und Bakterien. Ihre neutralisierenden Eigenschaften sorgen dafür, dass schlechte Gerüche verschwinden und Kleidung länger frisch und sauber bleibt.

Neben Effektiven Mikroorganismen arbeiten EM-Waschmittel mit pflanzlichen Tensiden und anderen natürlichen Inhaltsstoffen. Pflanzliche Tenside sind Seifen aus nachwachsenden Rohstoffen. Sie lösen Schmutz und Keime auf natürliche Weise und greifen dabei auch empfindliche Textilien nicht an.

Bevor Du EM-Waschmittel einsetzt, befreie Deine Waschmaschine von Rückständen künstlicher Produkte, indem Du sie einmal leer durchlaufen lässt! Künstliche Substanzen können die Wirkung der EM stören.

Zusammenfassung/Fazit

Das Prinzip der Waschsymbole zu durchschauen, ist ziemlich einfach. Unterschieden werden die Bereiche Waschen, Trocknen, Bügeln und chemische Reinigung. Buchstabenkürzel, Punkte und Striche spezifizieren die einzelnen Symbole. Nutze diesen Ratgeber bei Unsicherheiten über die Bedeutung der Hinweise! Die übersichtlichen Tabellen liefern Dir schnell und unkompliziert einfache Erklärungen. 

Um Dir die Arbeit noch mehr zu erleichtern und um der Umwelt etwas Gutes zu tun, kannst Du EM-Waschmittel nutzen. Passende Produkte findest Du im EM-Kaufhaus Online-Shop.

Das könnte Dich auch interessieren: Waschmaschine reinigen mit umweltfreundlichen Hausmitteln