Fruchtfliegen loswerden – die besten Tipps und Hausmittel

Was kann man gegen Obstfliegen in der Küche tun? Die kleinen Plagegeister lieben Obst und Gemüse, lassen sich gerne auf Abfällen nieder und vermehren sich rasend schnell. Hier findest Du einfache und zuverlässige Mittel, mit denen Du Fruchtfliegen loswerden kannst.

Wie bekommt man die Fruchtfliegen weg? Damit Du Fruchtfliegen loswerden kannst, ist es nützlich zu wissen, wie die überhaupt in Deine Wohnung gelangen. Antworten auf die Fragen, was Fruchtfliegen eigentlich sind, was sie anzieht und wie sie sich vermehren, findest Du in diesem Ratgeber.

Nutze die folgenden Tipps und einfachen Hausmittel, um die kleinen Insekten zu bekämpfen! Darüber hinaus liest Du hier, wie Du mithilfe Effektiver Mikroorganismen für ein positives Milieu in der Küche sorgst, in dem sich Obstfliegen nicht wohlfühlen. Passend zu den Anwendungsempfehlungen findest Du auch hochwertige Produkte aus dem EM-Kaufhaus Online-Shop.

Was sind Fruchtfliegen?

Über 3000 verschiedene Arten von Fruchtfliegen gibt es weltweit, etwa 50 Arten davon leben auch in Deutschland. Sie werden um die drei Millimeter groß, sind bräunlich bis schwarz gefärbt und besitzen hellrote Augen, die man mit bloßem Auge kaum erkennen kann.

Besonders aktiv sind Fruchtfliegen in den sommerlichen Morgen- und Abendstunden. Bei 25 Grad fühlen sie sich am wohlsten. Sie lassen sich gerne auf Oberflächen von Obst und Gemüse nieder, um zu brüten. Deshalb werden sie oft auch als Obstfliegen bezeichnet.

Wo legen Fruchtfliegen ihre Eier ab? Genau dort – auf Obst und Gemüse jeder Art, besonders, wenn dieses schon zu faulen beginnt. Da Obst und Gemüse, aber auch Biomüll, meist in der Küche gelagert werden, wirst Du dort auch vermehrt auf die lästigen Fliegen treffen.

Woher kommen Obstfliegen?

Woher kommen Obstfliegen, wenn kein Obst da ist? Und warum sind gleich so viele Fruchtfliegen in der Küche? Wie bereits beschrieben, werden Fruchtfliegen vor allem von reifem Obst und Gemüse, aber auch von Biomüll und schmutzigem Geschirr angezogen. Ihr Geruchssinn ist 1000 Mal besser, als der des Menschen. Das macht es ihnen leicht, den Weg in Deine Wohnung zu finden. Im Herbst werden Fruchtfliegen zusätzlich von den angenehm warmen Zimmertemperaturen angezogen.

Obstfliegen können durch geöffnete Fenster in die Wohnung gelangen. Oft befinden sich ihre Eier jedoch bereits auf dem Obst und Gemüse, das Du im Supermarkt kaufst. Da Du sie mit bloßem Auge nicht erkennen kannst, schleppst Du sie unbewusst in Deine Wohnung, wo die Larven schon nach 24 Stunden schlüpfen. Die erwachsenen Fliegen vermehren sich rasant und werden innerhalb weniger Tage zu einer kleinen Plage in der Küche. Um sie zu bekämpfen, solltest Du also schnell handeln.

Mit welchen Hausmitteln und anderen nützlichen Tipps Du gegen die Insekten vorgehen kannst, liest Du in den folgenden Abschnitten.

Fruchtfliegen loswerden – Hausmittel

Wie wird man am schnellsten Obstfliegen los? Es gibt verschiedene natürliche Methoden und Hausmittel, die Du bereits zu Hause hast, um die kleine Plage in den Griff zu bekommen. Dabei ist es sogar möglich, die Fliegen lebend zu fangen und wieder in die Freiheit zu entlassen. Möchtest Du es Dir besonders leicht machen, kannst Du auch auf schnell und einfach anwendbare Produkte aus dem Handel zurückgreifen.

Nachdem Du dem akuten Befall Einhalt geboten hast, solltest Du die Bekämpfung keinesfalls ruhen lassen. Wie Du einer erneuten Ausbreitung der Fruchtfliege effektiv vorbeugen kannst, erfährst Du weiter unten.

Apfelessig, Rotwein oder Bier

Auch Apfelessig, Rotwein und Bier ziehen Fruchtfliegen an. Um sie zu fangen, fülle eine der drei Flüssigkeiten in eine Schale und verschließe diese mit Frischhaltefolie! Steche anschließend mit einer Nadel winzig kleine Löcher in die Folie! So können die Insekten in die Schale eindringen, kommen aber nicht wieder hinaus.

Fleischfressende Pflanzen

Fleischfressende Pflanzen locken Fruchtfliegen an und fangen sie mit ihren klebrigen Blättern ein. Besonders gut geeignet ist das Fettkraut. Platziere es einfach in der Küche oder in der Nähe Deines Obstkorbes – ein effektives Mittel, das obendrein interessant zu beobachten ist.

Spülmittel

Mithilfe von einfachem Geschirrspülmittel lässt sich leicht eine effektive Fruchtfliegenfalle herstellen. Zusätzlich benötigst Du Wasser, Essig und einen Fruchtsaft Deiner Wahl. Fülle Essig, Fruchtsaft und Wasser im Verhältnis 1:3:2 in eine Schale und gib zum Schluss einen Tropfen Spülmittel hinzu! Verteile mehrere Schalen mit einer solchen Mischung in Deiner Wohnung! Die Fliegen werden von Essig und Fruchtsaft angezogen. Da das Geschirrspülmittel die Oberflächenspannung des Wassers aufhebt, gehen die Fruchtfliegen darin unter. Nach zwei bis drei Tagen sollten die Fallen erneuert werden.

Bananenschale

Eine Bananenschale ist ein gutes natürliches Hausmittel, um Fruchtfliegen lebend zu fangen. Lege eine Bananenschale in eine Plastiktüte und platziere diese offen auf dem Küchentisch! Die Fliegen werden sich nach und nach auf der Schale sammeln. Nach einigen Stunden kannst Du die Tüte schnell verschließen, die Obstfliegen so nach draußen tragen und in die Freiheit entlassen.

Gelbfalle

Gelbfallen sind klebrige Stecker, Tafeln oder Bänder in gelber Farbe. Sie werden in der Wohnung verteilt oder aufgehängt und fangen dort die Fruchtfliegen ein. So können sich diese nicht weiter fortpflanzen. Gelbfallen sind ein gängiges und sehr effektives Mittel auch gegen andere Schädlinge.

Fruchtfliegen loswerden mit Effektiven Mikroorganismen

Mit Effektiven Mikroorganismen in Form von EM aktiv oder EM Keramik kannst Du Deine Wohnung zu einem fliegenfeindlichen Ort machen und so die kleinen Plagegeister von Deinen Lebensmitteln fernhalten.

Bei Effektiven Mikroorganismen handelt es sich um eine Mischkultur aus Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien und Hefen. Diese Bakterienstämme kommen einzeln auch in der Natur vor. Doch erst in einer kombinierten Konzentration entfalten sie ihre einzigartigen Fähigkeiten. Dabei gehen sie eine Symbiose miteinander ein, durch die sie einander stärken.

Die EM besiedeln Küchenoberflächen und Lebensmittel und verdrängen dort negative Keime. So bleiben Obst und Gemüse länger frisch und knackig und Oberflächen länger sauber. Es entstehen keine Gerüche, die Obstfliegen anziehen könnten. Passende Produkte für die Anwendung von EM findest Du im EM-Kaufhaus Online-Shop.

Anwendungsempfehlung: Gib 10 bis 30 ml EM aktiv Universalblond von DIMIKRO auf 1 l Wasser und fülle die Lösung in eine Sprühflasche! Sprühe je nach Bedarf Deine Lebensmittel, Küchenoberflächen und die Raumluft mit der Lösung ein!

Auch EM Keramik verfügt über die positiven Eigenschaften der nützlichen Mikroben und kann diese auf Lebensmittel übertragen. Legst Du Obst und Gemüse in eine EM Keramik-Schale, bleibt es länger frisch und als Brutstätte für Fruchtfliegen unattraktiv.

Sind Fruchtfliegen schädlich?

Fruchtfliegen sind in der Tat lästig und penetrant, jedoch richten sie keinen ernsthaften Schaden an. Fruchtfliegeneier werden zwar auf der Oberfläche von Obst und Gemüse abgelegt, die Früchte werden aber nicht angefressen oder anderweitig beschädigt. Sie verderben lediglich etwas schneller.

Kann man etwas essen, wo Fruchtfliegen dran waren? Ja, die Larven und Eier können durch gründliches Waschen entfernt und die Früchte anschließend bedenkenlos verzehrt werden. Fruchtfliegen übertragen keine Krankheiten. Auch ein versehentliches Verzehren ist also ungefährlich.

Fruchtfliegen vorbeugen mit diesen Maßnahmen

Hast Du einen akuten Befall von Fruchtfliegen erfolgreich bekämpft, solltest Du unbedingt weitere Maßnahmen ergreifen, um eine erneute Ausbreitung zu verhindern. Zum Glück gibt neben der regelmäßigen Anwendung von EM noch einige einfache Dinge, die Du beachten kannst, um Deine Wohnung als Brutstätte unattraktiv zu machen. Welche das sind, liest Du in den folgenden Abschnitten.

Müll entfernen

Biomüll und andere Küchenabfälle solltest Du entweder sofort entsorgen oder in luftdicht verschließbaren Abfalleimern sammeln. Vor allem im Sommer finden Gärungsprozesse wesentlich schneller statt, Fruchtfliegen werden angezogen und nutzen auch Deinen Müll als Brutstätte. Das gilt auch für schmutziges Geschirr. Lasse es nicht so lange stehen, sondern spüle es am besten schnell ab!

Obst säubern und trocknen

Obst und Gemüse solltest Du direkt nach dem Einkauf gründlich waschen und anschließend trocken. So entfernst Du eventuell vorhandene Eier, aus denen ansonsten Fruchtfliegenlarven schlüpfen würden. Fauliges Obst und Gemüse sollten schnell entsorgt werden, damit ihr Geruch die Obstfliegen nicht anziehen kann. Auch Säfte, Wein und Bier sollten nicht offen stehen bleiben. Verschließe die Flaschen und decke Gläser gut ab!

Richtig lüften

Regelmäßiges Lüften neutralisiert Gerüche, die Fruchtfliegen anziehen könnten. Am besten öffnest Du Deine Fenster in den Morgen- und Abendstunden für 15 bis 20 Minuten. Achte darauf, dass sich währenddessen keine Abfälle oder fauliges Obst und Gemüse in der Nähe der geöffneten Fenster befinden! Sonst werden Fruchtfliegen von draußen angelockt und können in Deine Wohnung gelangen.

Zusammenfassung/Fazit

Schon mit wenigen einfachen Maßnahmen kannst Du Fruchtfliegen loswerden. Viele der natürlichen Hausmittel hast Du bereits zu Hause. Für welches Bekämpfungsmittel Du Dich auch entscheidest, Du solltest schnell handeln. Fruchtfliegen vermehren sich rasant und werden innerhalb kurzer Zeit zur Plage.

Ergreife auch vorbeugende Maßnahmen, um eine Ausbreitung zu verhindern! Achte darauf, Geruchsquellen schnellstmöglich zu beseitigen! Auch Biomüll und schmutziges Geschirr ziehen Fruchtfliegen an. Besonders hilfreich ist die Behandlung von Oberflächen und Lebensmitteln mit Effektiven Mikroorganismen. Hochwertige, passende Produkte findest Du im EM-Kaufhaus Online-Shop.

Übrigens: Fruchtfliegen solltest Du nicht mit Trauermücken verwechseln! Wie Du die loswirst, erfährst Du in diesem Artikel: Was hilft wirklich gegen Trauermücken?