EM Keramik grau und rosa



Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12

EM Keramik Informationen

EM Keramik ist vielseitig einsetzbar in Haushalt, Garten, Aquarien, Teichen und in der Trink- und Abwasseraufbereitung sowie für Bau- und Renovierungsarbeiten, u.v.m.

Für EM-Keramik wird Ton mit Effektiven Mikroorganismen fermentiert. Dadurch kommt es zu Reifungsprozessen, Enzyme und andere positive Stoffwechselprodukte reichern sich im Ton an. Beim Brennen des Tons werden diese Informationen fixiert. Deshalb eignet sich EM-Keramik hervorragend zur Belebung von Wasser und zur Entstörung von elektromagnetischen Feldern. Im Idealfall wird so wieder die Qualität von Quellwasser erreicht.

Wasser ist der Bestandteil allen Lebens und liefert uns lebenswichtige Energie. EM-Keramik ist dank der revolutionären Technologie der Effektiven Mikroorganismen ein natürliches Instrument, das reines, klares Wasser aufbereitet und belebt.

Wasser ist heute verschiedensten ungünstigen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Als Leitungswasser wird es unter Druck durch Rohrleitungen aus dem Berg in die Haushalte transportiert, die natürlichen Strömungsgesetze bleiben dabei unbeachtet. Es wird Chemikalien ausgesetzt und endet im Extremfall als  ?hygienisiertes" Brauchwasser im Trinkglas. Als Informationsträger speichert Wasser die elektromagnetischen ?Fingerabdrücke" von Stoffen, die im Wasser gelöst oder von ihm umflossen wurden.

Wussten Sie, dass ... ?

...unsere Zellen große Wassercluster nicht aufnehmen können und daher die Zufuhr von wichtigen Stoffen wie Mineralien, sowie der Abtransport von Giftstoffen aus dem Körper kaum möglich ist. Es geht also nicht nur darum,  wie viel, sondern auch, was man trinkt.

...EM-Keramik mit Effektiven Mikroorganismen fermentiert und mit Manju versetzt wird.

...Manju  hergestellt wird, indem grüne Papayas aus Okinawa, Naturreis, Reiskleie aus

biologischem Anbau sowie Braunalgen mit Effektiven Mikroorganismen in einem einjährigen Prozess sorgfältig fermentiert werden.

...Dank der wertvollen natürlichen Inhaltsstoffe, die bei der Fermentation aus den pflanzlichen Zutaten gebildet werden, Manju zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen kann.

...graue EM Keramik bei 1000-1400 Grad gebrannt wurde und ein Aufspalten der Wassercluster bewirkt. Je kleiner die Cluster sind, umso mehr energiereicher wird das Wasser und kann so von den menschlichen Zellen besser aufgenommen werden. Das Wasser gelangt einfacher durch die Zellwand.

...graue EM Keramik  faktisch unzerstörbar ist und die außergewöhnliche Fähigkeit hat, jede Art von Informationen aus dem Wasser zu entfernen. (nach Prof. Higa)

...das Wasser aus den Klärwerken  zum größten Teil von den stofflichen Verunreinigungen, aber nicht von deren negativen Schwingungsinformationen befreit ist. 

...dort die Wirkungsweise von grauer EM Keramik ansetzt, da die Keramik  durch einen Ionenaustausch und langwellige Infrarotstrahlung die Tilgung von Informationen aus den Wassermolekülen bewirkt und so den reinen Originalzustand wieder herstellt.

...ein mit EM-Keramik aktiviertes Wasser  sich durch einen besonders milden Geschmack  und eine belebende Wirkung auszeichnet.

...gut gegen Handystrahlen wirkt ? Das IIREC (International Institute for Research on Electromagnetic Compatibility) wies eine sehr gute,  bis außerordentlich gut"  Magnetfeld-ausgleichende Wirkung nach.  Getestet wurden sowohl 35-mm-Pipes als auch EM-Keramik und EM-Baupulver.

...es inzwischen auch EM?Kin Keramik aus grauer EM Keramik gibt. Diese überträgt die vielseitigen positiven Eigenschaften von Manju, Effektiven Mikroorganismen und EM-Keramikpulver auf Ton.  Dieses Material, wird zusammen mit der Kin-Behandlung  für die Gewässer- und Abwasserstäbe,  eingesetzt.

...sich durch den Einsatz eines EM-Kin Gewässerstabes die energetische Qualität des Wassers  erhöht und die Regeneration des aufbauenden Mikroben-Milieus im Wasser gefördert wird.

...die Kin-Behandlung  das Wirkungsspektrum von EM unterstütz und durch die energetischen Aspekte von Erinnerung und Kommunikation die innenliegende Struktur von Systemen gestärkt und an vorhandene Ordnungskräfte angedockt wird.

...auch Gebrauchsgegenstände aus EM Keramik produziert werden, indem durch  Zusatz von Effektiven Mikroorganismen zur frisch angesetzten Masse der Ton entsprechend "geimpft" und  anschließend im Sumpf fermentieret wird .

...das das gleichmäßige Raumklima des Tonkellers mit nahezu konstanter Temperatur, Luftfeuchtigkeit und ohne Tageslicht von Vorteil ist und die vollständige Fermentation  in einem Zeitraum von zwei bis drei Monaten stattfindet. Eine längere Fermentation ergibt  ein besseres Ergebnis.  

...Die im Ton enthaltenen geringen Mengen organischer Substanzen wie Erden, Humus, Holz, Laub, von Effektiven Mikroorganismen zersetzt und in ihre Bestandteile zerlegt werden und damit dem Ton zur Verbesserung der Materialeigenschaften aufgeschlossen werden.

...Das im Ton enthaltene Wasser  die in EM gespeicherten Informationen aufnimmt  und auf  das gesamte Material überträgt. Durch das Aufschließen der nicht-mineralischen Bestandteile, die Keramik im Brand eine andere Dichte und damit eine höhere Schwingung erhält. Die durch Effektiven Mikroorganismen abgelegten  Informationen im Ton  zu einer deutlichen Verbesserung  und Wertsteigerung nicht nur der Keramik selbst,  sondern auch der daraus genossenen Speisen und Getränke, führen. Die Qualität und der Geschmack von Getränken (besonders Wasser),  aber auch die Lagerfähigkeit von Brot, Wurst, Käse und Obst in EM Keramik deutlich verbessert wird.

...neben der Tonaufbereitung  auch die Glasuren der EM Keramik eine Behandlung mit Effektiven Mikroorganismen erfahren, sodass auch diese Stoffe, die im direkten Kontakt mit den Lebensmitteln stehen,  mit der entsprechenden Information versehen sind. 

...es auch rosa EM Keramik gibt, die im Unterschied zur grauen EM Keramik nur bei ca. 900 Grad gebrannt wurde und durch  die geringere Brenntemperatur,  poröser sind und  dadurch Schadstoffe aus dem Wasser filtern können.

...das Aufnehmen der Schadstoffe bewirkt, dass die Pipes nach ca. 6 Monaten so ?voll gesaugt" sind, dass die rosa EM Keramik Pipes ausgewechselt werden müssen.

...dass man die rosa EM-Keramik Pipes  vor der Benutzung 2-3 Tage im klaren Wasser wässern sollte, damit der tonige Eigengeschmack verschwindet.

...es auch rote EM Keramik Pipes gibt die mit Zeolith versetzt wurden, die den Ammonium-Stickstoff-Gehalt in Ihrem Aquarium deutlich senken können? Eine hohe Konzentration an Ammonium-Stickstoff im Wasser führt zu Veralgung, Fischkrankheiten und Wachstumsstörungen. Der Austausch der roten Pipes sollte je nach Belastung alle 6-12 Monate stattfinden !

EM Keramik Anwendung

Lenk Lenk
Gabriele Lenk
EM-Beraterin und Mitgründerin des EM-Kaufhaus, spezialisiert auf Mensch und Tier

Seit über 15 Jahren verwende ich EM-Keramik im Alltag und entdecke trotzdem ständig neue Facetten. EM Keramik löscht nicht nur belastene Informationen aus dem direkten Umfeld, sondern verringert Wassercluster und Antioxidation. 

Darum sind bei mir graue EM-Keramik Pipes fester Bestandteil in jeder Wasserflasche, im Geschirrspüler, in Obstschalen und natürlich in den Halsbändern meiner 2 Hunde.

Die rosa EM-Keramik verwende ich am liebsten im Gartenteich und unserer Zisterne, da sie auch noch eine Wasserreinigende Wirkung haben